Manuelle Lymphdrainage KPE

Lymphdrainage Interlaken und Umgebung

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine Behandlungsform, mit der das Lymphgefässsystem im ganzen Körper angeregt wird.

 

Das Lymphsystem dient als körpereigenes „Klärsystem“, da die meisten Abfallprodukte des Körpers über das Lymphsystem abtransportiert werden. Ausserdem hat das Lymphgefässsystem die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und in die Blutgefässe abzuleiten.

 

Infolge von Verletzungen, Schwangerschaften oder Operationen kann es zu einer Ansammlung von Flüssigkeiten in den Zellzwischenräumen führen. Vor allem nach der Entfernung eines Tumors wird diese Therapieform häufig nötig.

 

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine entstauende Massnahme damit der Abtransport überschüssiger Gewebsflüssigkeit erleichtert  und somit auch der Heilungsprozess beschleunigt wird. Somit hat die Manuelle Lymphdrainage neben der klassischen Anwendung im Bereich der Ödemtherapie eine tiefenwirksame „innere Reinigung“ des Körpers mit weitreichenden positiven Auswirkungen auf Bindegewebe, Haut, Nervensystem, Muskulatur und Gelenke.

 

Bei ausgeprägten Ödemen wird diese Therapie mit Kompressionsbandagen, und Kompressionsbestrumpfung ergänzt und wird dann als Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE) zusammengefasst.

Durch sanfte, schmerzfreie und langsam ausgeführte Griffe wirkt die manuelle Lymphdrainage:

  •  Entwässernd, entstauend
  • Entgiftend, entschlackend
  • Beruhigend, entspannend
  • Das Immunsystem stärkend und mehr…